Allgemeines

Endspurt bei Mauerarbeiten der Innenwände…..

Helfer für die Sommerferien gesucht……

Einen weiteren kleinen Meilenstein haben die Hilfskräfte der beiden Partnervereine SV Swisttal und Hertha Buschhoven am vergangenen Wochenende gesetzt. Unter der Führung von Bauleiter Peter Brünagel wurden die letzten Innenwände gemauert, so dass jetzt für jeden die Größen der einzelnen Räume erkennbar sind.

Schon klasse, was die vielen Helfer seit März geleistet haben !! Weiter so……

Weiterlesen...

Mit Beginn der Sommerferien beginnt natürlich auch eine Zeit, in der logischerweise nicht so viele Hilfskräfte zur Verfügung stehen. Trotzdem haben wir uns innerhalb der beiden Vereine SV Swisttal und Hertha Buschhoven darauf verständigt die Arbeiten auch während der Ferien fortzusetzen, damit uns keine Zeit verloren geht.

Wir sind da auf jede Hilfskraft angewiesen. Wer also mal an einem Samstag (29.07.2017 + 05.08.2017 +12.08.2017) ab 8 Uhr Zeit hat, und sei es auch nur für 2-3 Stunden kann sich jederzeit beim Vorsitzenden Luigi Belgiovine oder bei Martin Kuball melden.

Jede Hilfskraft ist herzlich willkommen….

Weitere Innenwände werden gemauert….

Auch am vergangenen Samstag waren wieder viele fleißige, ehrenamtliche Helfer am Weiterbau des Vereinsheims beteiligt. Bei gutem Wetter wurden unter der Leitung von Bauunternehmer Mark Lanzerath die nächsten Innenwände gemauert. Alle Helfer hatten Ihren Spaß und waren sich einig, das man auch an diesem Samstag sehr gut vorangekommen ist.

Die ersten Innenwände gemauert...

Am vergangenen Samstag gingen bei herrlichem Wetter die Arbeiten am Vereinsheim weiter. Unter der Leitung von Bauunternehmer Mark Lanzerath wurden die ersten Innenwände gemauert. Langsam bekommt man ein Gefühl davon, wo die Fußballer sich demnächst umziehen und duschen werden.....

Und wir mauern Stein um Stein…..

Nachdem am vergangenen Wochenende wegen Ostern keine Arbeiten am Vereinsheim stattfanden, ging es an diesem Samstag mit vereinter Power der Partnervereine SV Swisttal und Hertha Buschhoven am Bau des Vereinsheims weiter.
Stein um Stein setzten die fleißigen Helfer, so dass man langsam erahnen kann, welche Dimension das neue Gebäude erreichen wird. Trotz des schlechten Wetters ließen sich die Arbeitsbienen nicht abschrecken, und machten einen richtigen guten Job.
 
 

Fortschritte werden sichtbar...

Auch am Samstag dem 08.04.2017 waren wieder viele fleißige Arbeitsbienen der Partnervereine SV Swisttal und SV Hertha Buschhoven auf der Baustelle  "Vereinsheim" unterwegs, um die nächsten anstehenden Arbeiten zu verrichten. Teils völlig eigenständig, in kleinere Gruppen aufgeteilt, wurden die Arbeiten Hand in Hand erledigt.
Zudem wurden unter der fachmännischen Anleitung von Bauunternehmer Mark Lanzerath die nächsten Steine gemauert. So kann's gerne weiterlaufen........
 

Neues aus der Fußballabteilung

Bambini 1: Starke Vorstellung beim Turnier des SV Vorgebirge

Abschied von Trainer Bernd-Uwe Seeburg

Am vergangenen Sonntag nahm die Bambini 1 – Mannschaft des SV Swisttal am Baudach-Cup des SV Vorgebirge teil. Bei hochsommerlichen Temperaturen kam die Mannschaft in der Gruppenphase zu Siegen gegen Köln-Nippes (8:0), Westhoven-Ensen (3:0) und Preussen Bonn (1:0). Ein Remis gegen Gastgeber Vorgebirge (2:2) reichte, um den Gruppensieg zu erringen.

Weiterlesen...

In einem dramatischen Halbfinale gegen Viktoria Gruhlwerk unterlag das Team nach einem 2:2 in der regulären Spielzeit dem Gegner im 7m- Schießen mit 4:5.

Das Spiel um den 3. Platz wurde dann ebenfalls nach 2:2 in der regulären Spielzeit im 7m-Schiessen gegen den SV Vorgebirge mit 2:5 verloren.

Trotzdem waren sich am Ende des Tages alle einig………..keine Niederlage in der regulären Spielzeit, die Mannschaft mit den meisten Toren, Vollgas in allen Spielen und das bei über 30 Grad……darauf lässt sich in Zukunft aufbauen….

Zudem war es ein schönes Abschiedsgeschenk für den scheidenden Trainer Bernd-Uwe Seeburg, der die Mannschaft aus privaten und beruflichen Gründen verlässt. Bernd-Uwe sprang im letzten Jahr ein, als nur ein Trainer für über 20 Kids zur Verfügung stand.

Die Mannschaft, die Eltern und Trainer Martin Kuball sagen:

Danke für ein tolles Jahr……….wir werden Dich vermissen

 

Danksagung an die Trainer der Jugendabteilung

von Frank Buhl (Jugendleiter SV Hertha Buschhoven) & Tom Rieger (Jugendleiter SV Swisttal)

Liebe Trainer der Jugendabteilungen der SV Hertha Buschhoven & SV Swisttal,

die Saison 2016/2017 neigt sich langsam seinem Ende entgegen. Schauen wir kurz vor den Ferien darauf zurück, so können wir voller Stolz auf eine immer größer werdende funktionierende und gut besetzte Jugendspielgemeinschaft blicken.

Weiterlesen...

Unsere Jugendmannschaften beider Vereine sind gut aufgestellt und gliedern sich ohne Unterbrechung von den Jüngsten den Bambini (G- Junioren) bis hin zu den Ältesten den Heranwachsenden (A- Junioren). Viele andere Vereine im Umkreis können so eine Geschlossenheit bei ihren Mannschaften leider nicht mehr aufweisen. Aufgrund eurer erbrachten Leistungen, Einsatzbereitschaften, Mut, Willen und Entschlossenheiten können wir unsere Jugendmannschaften/Spielgemeinschaften sicher und gefahrlos in die neue Saison 2017/2018 begleiten. 

Viele Spiele unserer Mannschaften konnten Dank eurer Unterstützung und Planung ausgetragen werden. Oftmals musstet ihr in euren Mannschaften die Organisation und das System verändern, umgliedern, neu staffeln, neu planen. Den Spielern Trost, Halt und Zuversicht geben. Sie aufmuntern, ermuntern, verarzten und ihnen beistehen. Mit ihnen trauern, lachen und Spaß haben, mit ihnen verlieren und siegen und dass alles mit vielen persönlichem Aufwand, Zeit und Kraft, viel Einfühlungsvermögen, Fingerspitzengefühl und einigen Bauchentscheidungen, zum Wohle der von euch betreuten Kindern, Schülern, Jugendlichen und Heranwachsenden. Nur durch eurer Engagement und eurem Einsatz konnten Pflichtspiele, Pokalspiele und Freundschaftsspiele so im Namen der SV Hertha Buschhoven und SV Swisttal ausgetragen werden. In der heutigen Zeit ist es keine Selbstverständlichkeit mehr, sich für eine ehrenamtliche Tätigkeit zu entscheiden. Mittlerweile spielen viele gesellschaftliche Faktoren im beruflichen und familiären Bereich eine entscheidende und zeitliche Rolle. Ein Ehrenamt zu übernehmen bedeutet viele Pflichten einzugehen und familiäre, private, zeitliche Einbußen zuzulassen. Nur sehr, sehr wenige Menschen können heutzutage überhaupt noch diese Belastungen aufnehmen. Umso glücklicher können sich die Jugendabteilungen beider Vereine schätzen und freuen, so viele klasse Trainer zur Verfügung zu haben. 

Für viele unserer Trainer ist dies ihre erste Trainerstation. Zum ersten Mal als Chef mit der Leitung und Verantwortung einer Juniorenmannschaft im Training/ Spiel und der dazugehörenden Organisation beauftragt zu sein, ist sicherlich keine leichte Sache. Aller Anfang ist schwer, doch durch euer lobenswertes Vertrauen, Engagement und eure Leistungsbereitschaft, erbringt ihr für eure Spieler und die Vereine, hier einen wichtigen und wertvollen Dienst. Für eure Spieler seid ihr beim Training und Spiel der entscheidende Ansprechpartner. Für die Eltern eurer Spieler seit ihr im Bereich Fußball der Dreh und Angelpunkt. Durch eure Funktion tragt ihr zur wichtigen Gemeinschaftsbildung unserer Spielgemeinschaft bei. Man kann euch für eure Bereitschaft gar nicht genug Dank sagen. Hierzu unser aller Respekt, Anerkennung und Dank für eure guten Leistungen. Die Saison 2016/2017 ist für fast alle Mannschaften nun allesamt abgeschlossen. 

Schaut man auch einmal auf die Tabellenstände der jeweiligen Mannschaften, so sieht man, dass viele unserer Teams wieder einmal gut Positioniert sind und im Rennen um die vorderen Tabellenplätze mithalten konnten. Besonders wir möchten euch für eure geleisteten Dienste/Verdienste, euer Vertrauen und Engagement für die vielen, vielen Stunden die ihr mit euren Mannschaften in dieser abgeschlossenen Saison verbracht habt, recht herzlich danken. Euch gehören unser Respekt, unsere Anerkennung, unser Lob und unsere Achtung. Macht weiter so. Ihr Lieben, wir wünschen euch, euren Familien und euren Mannschaften eine schöne, sonnige und erholsame Fußball freie Zeit.

Mit sportlichen Grüßen

Frank Buhl / Tom Rieger

 

 

Danksagung der D-Junioren des SV Swisttal

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

wieder neigt sich eine Saison ihrem Ende entgegen. Es klingt ja immer ein wenig unglaubwürdig, wenn man zu Superlativen greift – aber wir denken, dass diese abgelaufene Spielzeit durch das Erreichen des 3. Tabellenplatzes eine erfolgreiche Saison widerspiegelt.

Weiterlesen...

Und natürlich schauen die Leute heute und in einigen Jahren als erstes auf die Abschlusstabelle und erinnern sich daran, dass es sportlich einfach lief. Das ist toll und eine prima Bestätigung für all die Verantwortlichen, die ihre Freizeit „opfern“, um uns Spielern eine schöne Zeit im Kreis der Mannschaft zu bereiten. Es ist aber trotz allem nur ein Aspekt des Vereinslebens, das sich zwar nicht das olympische Motto des „Dabeisein ist alles“ auf die Fahnen schreibt, das aber dennoch auch unter sozialen Gesichtspunkten betrachtet werden sollte – und nicht nur unter sportlichen. Denn für uns Spieler ist es fundamental wichtig, in das funktionierende soziale Gebilde namens Sportverein eingebunden sein zu.

Um dies zu gewährleisten, und zwar Jahr für Jahr, braucht es Menschen und Unternehmen, die neben jeder Menge Herzblut auch andere Unterstützung mit einbringen. Wir möchte nicht lang um den heißen Brei herum reden: Es braucht Menschen und Unternehmen, die Mannschaften, wie wir eine sind, sponsern. Ob mit finanziellen oder mit anderen Mitteln. Wir können Ihnen gar nicht genug dafür danken. Ohne Ihre Unterstützung wären Teambildungsmaßnahmen, Trainingslager und Beschaffungen von Trainingsanzügen, Regenjacken, Taschen sowie Trikots usw. gar nicht möglich gewesen.

Herzlichen Dank an Peter Ohrem Serviceagentur, Regionalverkehr Köln GmbH, Gaststätte „Alt Morenhoven“, Dental Technik Kiel, Sport Krämer, Silentmaxx 

Durch Ihr Sponsoring und Ihre Spenden dürfen wir sagen, dass es eine insgesamt tolle Saison gewesen ist. Wir würden uns sehr freuen, Sie auch in der kommenden Spielzeit zu unseren Freunden und Förderern zählen zu dürften.

Herzlichst, ihre D-Junioren des SV Swisttal 

 

AH Morenhoven im neuen Dress

Die Mannschaft rund um „Manager“ Olli Rehberg und „Kapitän“ Guido Böhmert freute sich über die neuen Shirts der Fa. EATON.
In die neue Saison 2017 konnte die AH Morenhoven mit einem Heimsieg starten.
Training und Heimspiele finden immer Mittwochs um 19 Uhr auf der KuRa-Multisportanlange Morenhoven statt.

Neues aus dem Breitensport

Unsere Volleyballmannschaft braucht Verstärkung

 

 

 

 

Schottisch Tanz unsere neue Tanzgruppe für jung und alt


Wir freuen uns ganz besonders über unsere neue Tanzgruppe "Schottisch Tanz" die wir in unserer Breitensportabteilung herzlich willkommen heißen. Nach einigen Gesprächen ist es unseren Breitensportobfrauen Frau Ohrem und Frau Belgiovine geglückt, die vorhandene Tanzgruppe als neue Mitglieder zu werben. Es wurde eine Breitensportgruppe an einem Tag verschoben, somit war ein neuer Platz im Dorfhaus Morenhoven zeitlich frei, welcher nun als Tanzfläche dient. 

Weiterlesen...

Unter der Leitung von Frau Susanne Hansen freuen wir uns in unserem Verein die besondere Art, den"Schottisch Tanz" anbieten zu können. Der Tanz ist ein Paartanz verbunden mit einer Choreografie. Die Paare stehen sich gegenüber, oder bilden einen Kreis verbunden mit einzelnen Schrittfolgen. Der Grundschritt ist ein dem Polkaschritt ähnlicher Wechselschritt mit oder ohne anschließendem Hüpfer. Aber nicht zu vergessen, Schottisches Tanzen bedeutet insbesondere ein fröhliches beisammen von Jung und Alt bei schwungvollen Melodien.  

Neugierig? 

 

Die Gruppe freut sich auf Verstärkung.

 

 

Verabschiedung Frau Susanne Tönnies

Leider müssen wir uns von Frau Susanne Tonnies verabschieden. Frau Tonnies hat montags abends mit Ihrer Powergymnasik ihre Kursmitglieder kräftig ins schwitzen gebracht. Für Ihren Einsatz möchten wir uns an dieser Stelle recht herzlich bedanken. Wir wünschen ihr alles Gute für die Zukunft. Der Kurs wird vertretungsweise durch Regina Belgiovine weitergeführt. 

 

Verabschiedung Iris Kuchem als Übungsleiterin Kinderturnen

 Nach vielen Jahren Einsatz als Übungsleiterin im Breitensport wurde kürzlich Iris Kuchem durch den Vorstand mit einem kleinen Geschenk verabschiedet. Die meiste Zeit ihres 12 jährigen Einsatzes hat sie sich um die Kinderturngruppen des Spielvereins gekümmert und tolle Arbeit geleistet, Jungen und Mädchen der Altersgruppen ab 3 Jahren für den Turnsport zu begeistern. Die Gruppe wird nun von Regina Belgiovine weiter betreut.

 

Werbepartner des SV Swisttal e.V. 1923/1954

Aus dem Servicebereich

Platzpatenschaft Projekt: SV Swisttal e.V.

SV Swisttal e.V. Vorschau auf platzpate.de

Ausführliche Informationen zur Platzpatenschaft

→ bitte hier klicken

Verbandsmitgliedschaften des SV Swisttal e.V.